Welpenprägung

Planschbecken werden aufgestellt, Bälle kugeln herum, es gibt Geräte zum draufklettern und durchkriechen. Der Hundeplatz ähnelt einem Abenteuerspielplatz. Dieser Abenteuerspielplatz soll den Welpen viel Abwechslung bieten und ihnen Angst vor neuen Dingen nehmen. Die Welpen können herumtoben, ausprobieren und schnüffeln und so manch kleiner „Angsthase“ kriecht plötzlich vertrauensvoll durch den dunkelsten Tunnel.

Beim Spielen mit den anderen Welpen unterschiedlicher Rassen lernen sie die Hundesprachen (Körper-, Beschwichtigungs- und Lautsignale) anzuwenden und zu respektieren. Aber auch der Bezug Mensch und Hund soll gefestigt werden. Denn das Wichtigste im Leben Ihres Welpen sollen Sie sei, nicht die anderen Hunde.

 

 

 

Das Ziel dieser Prägungstage ist ein gut sozialisierter Hund.

 

Der Aufbau der Welpenspieltage

 

 

Es wird vorwiegend gespielt und nur zwischendurch ein paar Übungsminuten eingelegt. Wir erklären Ihnen wie der Hund in spielerischer Form die Hörzeichen „Sitz“, „Platz“, „Steh“ lernt, machen die Welpen mit den aufgebauten Geräten bekannt und versuchen Ihnen zu helfen, den Bezug zu Ihrem Hund zu vertiefen. Dies natürlich alles in einer lockeren Atmosphäre mit viel Lob, Spiel und Leckereien.

Kontakt: Welpenprägung